FARBE | FORM | LICHT – Adalbert Gans und Leo Königsberg

On 12. März 2013
Farbe | Form | Licht

Farbe | Form | Licht

Die Farbwelten des Adalbert Gans
Im künstlerischen Ausdruck von Adalbert Gans findet man eine visuelle Sprache ausreiner Form. Will man ihn innerhalb der Kunstwelt einordnen, dann in der Ab-strakten Kunst. Nichtsdestotrotz ist er nicht in der Kunstwelt zu Hause, in deren Sprachwelten, und er entzieht sich eher dem Ablauf des Kunstbetriebs. Zu Hau¬se ist er mehr in der Subkultur, wandert zwischen Ländern wie Österreich, Spani-en, Belgien und Deutschland. Der Ort ist nicht ausschlaggebend, Heimat sind die Menschen, mit denen er lebt. Seine geis¬tige Heimat wurzelt vor allem in der Tradi¬tion von Blinky Palermo und Jackson Pol¬lock.

POST INDUSTRIAL DESEASE – Landschaften von Leo Königsberg
„Die industrielle Landschaft krankt an ihrer eigenen Erscheinung, dem zerstörten, dem ausrangierten, dem alten und verfallenem. Aber die Sichtbarmachung und die Aufmerksamkeit, die der Künstler Leo Königsberg diesen Landschaften entgegenbringt, legt eine große Zuneigung offen. Der Künstler geht an das Thema weder romantisch, noch verklärt heran, vielmehr entschleunigt er die Industriegebäude durch eine Überlagerung der großartigen Farbflächen, so dass die Motive in Ideen und Ideenströmen zu verschwimmen scheinen.

Comments are closed.