MÉLANGE | Witold Branka, George Dundua, Nina Sophie Gekeler

On 31. März 2017

 

É L A N G E

Malerei & Illustration von

Witold Branka  –  George Dundua  –  Nina Sophie Gekeler

Vernissage am 26. April 2017 um 18 Uhr

In unserer dritten Ausstellung im Jahr 2017 präsentieren wir Ihnen Malerei und Illustration von

WITOLD BRANKA  –  GEORGE DUNDUA  –  NINA SOPHIE GEKELER

In den Bildern von Witold Branka bestimmen die Kontraste von Licht und Schatten deren Wirkung. Es gibt keine Skizzen und so ist der Endeffekt stets unbekannt, nur sein Instinkt entscheidet darüber, in welche Richtung der Prozess verläuft und ein zufälliger Pinselstrich oder Formaufriss kann das Arbeitssystem total verändern. So ist jedes Bild ein nächster Versuch für ihn, eine angemessene Aufzeichnungsform für gewisse Emotionen zu finden. Seine Mischtechniken wechseln vielmals und erzwingen die Endform selbst, bis der weitere Eingriff unerwünscht wird.

George Dundua malt abstrakt-expressiv mit einer großen Palette von Farben, die er auf bestimmte Weise vor allem in Flächen miteinander kombiniert, welche von Linien, Strichen und anderen Elementen durchzogen werden. Dabei arbeitet er vor allem mit Öl auf Leinwand und auf Fotokarton, mit Pinseln, Spachteln und anderen Hilfsmitteln. Für ihn ist Farbe der Schlüssel in seiner Arbeit, denn sie ist die Kommunikationsmöglichkeit zwischen Leinwand und Zuschauer und kann sehr vieldeutig wahrgenomen werden. Er möchte mit seiner Kunst positive Impulse geben – durch die Schichten mit Ölfarben ergibt sich eine Tiefe, die dem Betrachter viele unterschiedliche optische Erlebnisse und Anschlusspunkte ermöglichen.

Die Illustratorin Nina Sophie Gekeler arbeitet intuitiv und frei mit Formen und Farben. Sie fasziniert die Zufälligkeit in ihrer Arbeit. Die Eigenständigkeit und Unvorhersehbarkeit der Technik und Materialien bringen immer neue überraschende Ergebnisse. Mit Stift oder Feder gezeichnete feine, erzählende Linien treffen auf großzügige, abstrakte Farbflächen. Das bunte Zusammenspiel und die Konkurrenz von Salz, Tusche und Wasser erzeugen eindrucksvolle Texturen und Muster. Nina Sophie Gekeler zeigt in dieser Ausstellung verschiedene Arbeiten ihrer Serien „MONDE“ und “TROPICAL“ sowie illustrative Portraits.

Ausstellungsdauer:  27. April bis 10. Juni 2017

Comments are closed.